Nach der Wahl oder der schlechte Gewinner:

Ich wurde bereits vor Wahlausgang (am 07.09.2011) telefonisch von Herrn Lothar Lüdtke bedroht. Mein Mann erhielt am Wahlabend (11.09.2011) einen Anruf vom Fraktionsvorsitzenden der CDU, Lothar Lüdtke, in dem er bedroht und beschimpft wurde. Ich konnte das Telefonat mit verfolgen. An unserem Haus fuhren am Wahlabend Autos mit Dauerhupe vorbei und Böller wurden abgefeuert. Gleiches wiederholte sich vor den Häusern von Olaf Prescher, Michael Krug und Klaus Brenneisen.

In dem Anruf von Herrn Lüdtke (am 07.09.2011) – zudem es auch einen Zeugen gibt – wurden neben verschiedenen Verleumdungen auch massive Drohungen ausgesprochen. Unter anderem die Drohung, dass meine Mitstreiter und ich nach den Wahlen, wenn Bodo Oehme wiedergewählt ist, keine glückliche Stunde mehr in Schönwalde erleben werden. Dann wird scharf geschossen und es gibt keine Gnade mehr, wurde mir gesagt.

Als Gemeindevertreterin und Ortsvorsteherin finde ich die aktuelle Plakataktion (siehe Anlage) daher nicht lustig, sondern sehe darin eine erneute Drohung und Diffamierung meiner Person.

Herr Oehme hat die Wahlen zum Hauptamtlichen Bürgermeister gewonnen. Er sollte und kann sich darüber freuen. Stattdessen gibt er wilde und unhaltbare Vorwürfe in Richtung Wahlverlierer ab (Schlammschlacht und ehrverletzender Wahlkampf) und stachelt seinen „Kettenhund“ Lothar Lüdtke dazu auf, die oppositionellen Kräfte zu bedrohen und zu diffamieren. Das ist ganz schlechter politischer Stil und zeigt, dass Herr Oehme nicht mal ein guter Gewinner sein kann. Nicht auszudenken, was wohl passiert wäre, wenn Herr Oehme die Wahl verloren hätte.

Ich habe mich in diesem Wahlkampf frühzeitig zu Matthias Beigel bekannt. Ich habe Matthias Beigel – als Kandidaten mit den größten Chancen für einen Wechsel – mit Rat und Tat und auch finanziell unterstützt. Dazu stehe ich selbstverständlich auch. Das dürfte auch niemanden verwundern, der meinen konsequent kritischen Kurs der letzten Jahre gegen den Amtsinhaber Bodo Oehme verfolgt hat.

Advertisements

24 Antworten zu “Nach der Wahl oder der schlechte Gewinner:

  1. Oh mann, wenn ich das hier alles lese, kann ich euch ein paar Worte mit auf den Weg geben. Ihr habt viele Rechte, nutzt Sie auch. Ihr habt mit den Adleraugen, der Bürgerinitiative Pro Natur Schönwalde und unsrem Örtlichen Verein starke Ansprechpartner und nur zusammen können wir etwas erreichen. Also, schliesst euch an. Die Bürgerinitiative zum „Erhalt der Bäume“ ProNaturSchönwalde trifft sich am 21.09. im Schwanekrug. Wir treffen uns, um uns für den Erhalt des Waldes einzusetzen. Wir dulden keine dort weder Stress noch Drohungen. Wir freuen uns auf einen offenen und ehrlichen Dialog. Bis dahin.

  2. Für alle, die keine MAZ haben, hier der (P)Artikel des Redakteurs mit dem Kürzel „ver“, der unter der Überschrift „Aussprache mit Fraktionschef“ in dieser Wochenendausgabe (17./18.09.2011) zu lesen war (Der Havelländer, S. 15):
    „Schönwaldes Bürgermeister Bodo Oehme (CDU) hat eine Aussprache mit CDU-Fraktionschef Lothar Lüdtke zu den Vorkommnissen im Umfeld der Bürgermeisterwahl geführt. „Ich habe ihm klar gesagt, dass das nicht geht“, sagt Oehme. Lothar Lüdtke soll in einem Telefonat einige Tage vor der Wahl Ortsvorsteherin Ines Zock beschimpft und Drohungen ausgestoßen haben. Ines Zock hatte deshalb Strafanzeige gegen ihn gestellt und ihre Teilnahme an einer Fahrt in die Partnergemeinde Muggensturm abgesagt. Es werde dazu noch eine öffentliche Erklärung geben, so Oehme. „Ich hoffe, dass die Sache dann damit erledigt ist.““
    Ohne albern wirken zu wollen – in mir sind nach dem Lesen des Artikels zwei Erinnerungen wach geworden: An einen Otto-Sketch (ausgehend von „Aussprache … geführt“) und eine Werbung für Küchenpapier (ausgelöst durch „erledigt ist“). Für das Küchenpapier wurde mit „wisch und weg“ geworben, während sich Otto mit der Kommunikation zwischen dem Hirn und diversen Körperteilen auseinandersetzt:

    Auf die öffentliche Erklärung bin ich gespannt.
    Bei der Zeit, die seit der „Wahlparty“ und den Drohanrufen bereits vergangen ist, muss das ja das von so vielen geforderte und erwartete fundierte, zukunftsweisende Dokument eines tiefen Sinneswandels und der ehrlichen Umkehr werden, das nicht wieder hinter jedem Hauptsatz einen einschränkenden Nebensatz („aber …“) enthält und hernach auch durch Taten belegt wird … HOFFENTLICH!
    Die Sache mit der entgleisten Wahlparty und dem unsäglichen Nachtreten nach Ende des Wahlkampfes ließe sich auf diese Weise sicherlich zu einem gütlichen Ausgang bringen, zumal hier Bodo Oehme direkt und ganz persönlich in der Verantwortung steht.
    Bei der Sache mit den Drohungen bin ich mir nicht sicher, ob dies nachhaltig ausreichen wird, denn das ist doch eine ganz andere Dimension und hat leider eine viel zu lange und gravierende Vorgeschichte.
    Na ja, man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben.
    In diesem Sinne ein schönes Wochenende – allen wie auch immer gesinnten Schönwaldern. Hauptsache, es bleibt friedlich 🙂 !!!

    • Ja, auch ich wünsche mir das endlich Frieden einkehrt. Eine offene und ehrliche Entschuldigung ist schon mal ein Anfang Wenn Dann Taten folgen wird alles gut. Mein Wunsch an Lothar Lüdtke: Temperament zügeln und einfach mal andere Ansichten gelten lassen, man muss nicht alles Gegenargumentieren. Für Herrn Oehme wünsche ich mir dasselbe und das er mehr an die Bürger denkt und z.B. prüft, ob es wirklich ein neuer Poloplatz ein muss um das Schloss zu beleben. Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  3. nächste Treffen der BI ProNatur Schönwalde am 21.09. um 19:00 Uhr wieder im Schwanenkrug

    http://pronaturschoenwaldeglien.wordpress.com/

  4. Wir haben gestern die Bundesgeschäftsstellen aller Parteien in Berlin angeschrieben. Wenn hier keine klärenden Worte „verantwortlicher“ Politiker zur Beruhigung (!!!) bzw. zur Aufklärung einiger Zustände gefunden werden, dann müssen (?) eben die nächst höheren Stellen politisch aktiv werden.

  5. Und was macht Bürgermeister Oehme in dieser angespannten Situation? Er distanziert sich weder von der peinlichen Plaktaktion „Verzockt“ noch von den Verbalattakten seines CDU Freundes Lothar Lüdtke. Da herrscht offensichtliches Einvernehmen in der Christlich Demokratischen Union Schönwalde. Und was macht der Gemeindekirchenratsvorsitzende Bodo Oehme…?

    • „Schönwalder“ trifft den Punkt, den ich im heutigen Kommentar und Artikel in der MAZ auch vermisst habe!
      Also Bodo: Erkläre Dich endlich! „Dein Volk“ wartet auf Deine Stellungnahme!!!

  6. Einfach hierzu: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12171785/61759/

    -„Auf dem Weg dahin wird er wohl ehedem einflussreiche SPD-Leute wie Bärbel Eitner, Kurt Hartley oder Frank Schulz zurücklassen, die sich mit Beigels Stil nicht anfreunden können. Dass er auch in anderen Ortsvereinen kritisch gesehen wird, zeigte sich daran, dass am Sonntag auch Sozialdemokraten aus Nachbargemeinden auf der Schönwalder CDU-Wahlparty erschienen und Oehme gratulierten. “

    UND: „Er kündigte an, 2014 zur Kommunalwahl mit einem jüngeren und schlagkräftigen Team antreten zu wollen.“

    UND: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12171118/61759/Kontinuitaet-Stefan-Kuschel-meint-dass-sich-die-Wiedergewaehlten.html

    – „Und Schönwalde-Glien? Bodo Oehme (CDU) ist mit einem Schrecken gegen den bissigen Matthias Beigel (SPD) davongekommen. Oehme würde
    es gut bekommen, nun den Sprung von der Volksbühne ins seriöse Fach in Angriff zu nehmen.“

    (Wow, was für eine „polemische“ Aussage, seitens der Märkischen Allgemeinen…)

    UND: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12173026/2242247/Ermittlungen-gegen-brandenburgischen-SPD-Politiker-nach-Unfall-im.html

    Meine Meinung: gegen die Leitplanke weil er Plakate & Infomaterial verteilen musste, weil seine Parteifreunde/-Mitglieder lieber mit Bodo feiern!!!

    Ein Bürger der Bundesrepublik Deutschland ist rechtsgültig verurteilt und bestraft erst nach einem Gerichtsprozeß – von der Staatsanwaltschaft beantragt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, hier, ob ein Strafverfahren einzuleiten ist. In der DDR lief wohl einiges anders… Eine Vor-Verurteilung der Person Hr. Beigel ist/war anscheindend sehr populär bei Wahlen bzw. Wahllokalen….

    Interessant, dass die „Bild“-Zeitung erste Quelle war…..

  7. PS: Die Schreibfehlerchen bitte ich zu entschuldigen, so ist es nach einem langen Arbeitstag … und ja, genau genommen haben wir vor 22 Jahren das Joch der Blockparteien abgeschüttelt. Glaubten wir.
    Die Realität scheint uns eines Besseren zu belehren.

    • Das schöne ist, das BO, LL usw. sich sicher fühlen und glauben, ihnen kann gar nichts passieren. Ich finde für können folgendes Stück zu unserer Hymne machen 😉
      http://youtu.be/mOdkh83wqTQ

      Xavier Naidoo – Was wir alleine nicht schaffen dass schaffen wir dann zusammen, dazu brauchen wir keinerlei Waffen unsere Waffe nennt sich unser Verstand!!

      Was wir alleine nicht schaffen dass schaffen wir dann zusammen, nur wir müssen geduldig sein, dann dauert es nicht mehr lange…….. !!!

      • Christian Gering

        Das Lied ist schön herausgesucht – und passt wirklich gut 🙂
        Meine Töchter lieben Xavier Naidoo … nicht nur sie …
        Da gibt’s ja auch noch dieses schöne Stück:

        Worin es u.a. heißt:
        „Alles kann besser werden …
        … gib nicht auf!“

      • Super. Da hilf auch nur noch volle Kraft voraus.

  8. Pingback: Wer schmeißt denn hier mit Lehm? «

  9. Hallo, ein gut gemeinter Rat. Begebt Euch nicht auf das Niveau des Beschimpften herunter. Sachlich und intelligent. Diese Waffen kennt er nicht.

    • Wir werden uns bemühen. Es fällt nicht leicht. Zu groß erscheint uns dieses schreinende Unrecht. Aber wir werden die Conteance bewahren und den Herren weiter auf die Finger schauen und wenn wir können gegen die Herrn vorgehen.

      Uwe Abel

  10. Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein.

  11. Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht gnz sicher.
    Albert Einstein

    • Gesunder Menschenverstand: eigentlich nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.

      Albert Einstein

  12. Dass passt doch irgendwie alles zusammen. Es wird ihnen ja nicht anders vorgelebt. Hat doch gerade die große Chefin vor kurzem gesagt: „Ich freue mich darüber, dass es gelungen ist, Bin Laden zu töten.“ Diese Äußerung der Kanzlerin war auch eine Straftat! Wie christlich ist die CDU eigentlich noch? Gleiches Unrecht jetzt für alle ? Hier jubelt der “Staatsgläubige“, der “aufrechte Demokrat und Gutmensch“, während der kritische Denker mit seinem Kopf dicke Löcher in die Wand schlägt. Wer da glaubt dass alle Mitglieder der CDU Christen sind, ja der kann auch Grimm´s Bücher lesen. Es reicht eben nicht, in der Bibel nachzuschlagen – man muss sie auch verstehen und befolgen.

    Für mich ist das nun ein großer Motivationsschub, die Bürgerinitiative ProNatur Schönwalde Glien weiterhin zu unterstützen. Wollte eigentlich zukünftig den Menschen im Dorf diese wichtige Arbeit überlassen und mich etwas zurück ziehen wegen meiner neuen beruflichen Herausforderung. Jetzt habe ich gerade beschlossen doch weiterhin in meiner Freizeit die Tierrechtsfragen aufrecht zu halten. Da gibt´s sicher viel zu tun. 😉

  13. Hier hilft nur Folgendes: Die CDU-Spitze des Bundes muss sich um diese debile Ortsmafia kümmern. Schönwaldei ist kein rechtsfreier Raum, das, was bei Euch geschieht, ist Beugung des Rechts und ganz massiv. Agiert nicht alleine, die SPD auf Bundesebene hat ihre Rechtsanwälte. Bei diesem hohen Kriminalit#tspotential muss geprüft werden, ob nicht auch bei der Wahl entsprechende „Korrekturen“ vorgenommen wurden. Es wird , dass der Habelland-Klüngel endlich vor einem unabhängigen Richter steht!

  14. Wenn wir es nicht besser wüssten, wir würden es nicht glauben, so ungeheuerlich ist dieses Verhalten. Eines ist für mich allerdings auch klar. Der Kettenhund macht sich zum Büttel dessen, der im Hintergrund steht. Sollte Lothar L. diese Zeilen lesen und nicht verstehen, noch einmal Klartext: Ich gehe davon aus, dass Lothar L.s Verhalten vom großen „Schlammschlachter“ zumindest geduldet wird. Ein Tipp für Frau Zock noch: Ich würde Herrn L. anzeigen.
    Christian Kaiser

  15. Das ist diese “geistige“ Knetmasse der “eigenen“ Oehme DDR. Manche Leute haben so viel Hirn wie ein Spatz Fleisch auf der Kniescheibe hat, besonders diese LL Möchtegern Rambos. Muß man sich jetzt bewaffnen in Schönwalde?

    • Brauchen wir Waffen in Schönwalde-Glien? Nein!
      Oder doch – und zwar:
      Verstand, Anstand und der Mut, das Schweigen zu brechen.
      Ich habe die letzten DDR-„Wahlen“ vom 7. Mai 1989 nicht in solch schlimmer Erinnerung wie das, was hier jetzt vor sich geht.
      Ich glaube immer noch, im falschen Film zu sitzen.
      Wir sind nicht vor 21 Jahren aufgestanden und haben uns diesem verbohrten Regime entgegengestellt, um eines Tages wieder Angst haben zu müssen, unsere Meinung offen kundzutun.
      So kann das hier nicht weitergehen!!!
      Ich habe meinen kleinen Teil zum Brechen des Schweigens beigetragen, indem ich einen Leserbrief an die MAZ gerichtet habe, der in Kopie u.a. an die Gemeindeverwaltung (sprich : den Bürgermeister aller Schönwalder) ging.
      Ob’s was bringt? Keine Ahnung – aber den Versuch ist es Wert!!!
      Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass die hiesigen „Christdemokraten“ noch zur Besinnung kommen.
      Ich denke, dass es dazu nur kommen wird, wenn möglichst viele von uns – gemeinsam – möglichst vielfältige Wege finden werden, zu zeigen, dass wir uns unser Schönwalde-Glien nicht kaputt machen lassen.
      Also Leute, bleibt dran – bleibt engagiert – und bleibt vor allem sachlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s