Korrekte Darstellung

Nach dem sich die BI ProNatur entschlossen hat eine Gegendarstellung und Unterlassungserklärung zu veröffentlichen,schließen sich die Adleraugen dieser Erklärung an

Frau Schwenger-Holst habe auf einer öffentlichen Veranstaltung gesagt, ZITAT“Geld für die Sanierung hat man nicht“. Diese Aussage ist so nicht korrekt. Entgegen der Darstellung im Flugblatt „Nein zur Abholzung unseres Waldes! Der Bürgerinitiative ProNAtur Schönwalde- Glien ist auf der von der Rodung betroffenen Waldfläche die Errichtung einer Parkfläche für Großveranstaltungen, eines Hotels und/Oder Tennisplatz nicht beabsichtigt. Auch eine Versiegelung der Fläche ist nicht geplant. Richtig ist, wie aus dem Vorhaben bezogenen Bebauungsplan „Schloss Schönwalde, Reitsport- und Tourismuszentrum“ ergibt (B-Plan #23), dass insgesamt 3.200m² Wald gerodet werden um diese Fläche temporär als Turnierplatz für Poloturnier genutzt werden soll. Lediglich im örtlichen Zusammenhang sieht der B-Plan für das ehemalige Wirtschaftsgebäude die Einrichtung eines Hotels mit gastronomischen Einrichtungen (Ferienwohnungen- und Zimmer vor. Daneben soll das Angebot laut B-Plan ein Bereich der nördlichen Freiflächen des ehemaligen Gutsparkes u.a. um einen Tennisplatz ergänzt werden.

Uwe Abel / Olaf Prescher

Advertisements

3 Antworten zu “Korrekte Darstellung

  1. Jeder lebendige Baum ist ein Schutzwall gegen den Klimawandel. Das aber scheint bei einigen unbelehrbaren Gestrigen noch nicht angekommen zu sein!!!!! Gruss Frank +

    ———————————-

    Achtung TV Tipp für Umweltbewusste und vor allem für engagierte Waldschützer eine Pflichtsendung.

    Der Klimawandel – Ist die Welt noch zu retten? Dokumentation – Auf VOX Samstag, 22.10.2011 – 20:15 Uhr

    Inhalts-Auszug: Temperaturrekorde im Frühjahr, sintflutartige Regenfälle in einem Sommer, der den Namen nicht verdient. Während Weihnachten die weiße Pracht in den Bergen weniger wird, kämpft das nördliche Flachland gleich zwei Jahre hintereinander mit den Schneemassen. Früher hieß es banal, das Wetter spiele verrückt, heute glaubt auch die Wissenschaft: Der Klimawandel ist schuld. Aber was bedeutet das für die Zukunft?

    In Brandenburg zum Beispiel könnten veränderte Niederschlagsmengen zu langen Dürreperioden führen. Die landwirtschaftlichen Erträge würden dabei, so eine wissenschaftliche Prognose, um durchschnittlich zwei bis sechs Prozent sinken, das Waldbrandrisiko hingegen stark zunehmen. Schon jetzt liegen die Niederschläge in Brandenburg etwa 20 Prozent unter dem deutschlandweiten Durchschnitt – Tendenz abnehmend. Wissenschaftler und Förster kümmern sich schon jetzt um den Schutz der Waldbestände, indem sie nach trockenresistenten Bäumen suchen. (Text Quelle: http://www.vox.de/fernsehprogramm)

  2. Ich war am Montag auch auf der Sitzung. Eines ist doch klar, und zwar wen hier wen absichtlich belügt und die Bewohner in Schönwalde für dumm verkaufen will.

    Da wird dann mal Frau Margot Anker zur „Kassenwärtin“ des Vereines gemacht und Ihre „Befugnisse“ als Erfüllungsgehilfin weiter ausgebaut. Also, ich frage mich, wer denn noch so alles tief in der Schuld derer steckt, die mit aller Macht und Gier nach mehr streben und das in unserem noch schönen Schönwalde. Um das insgesamt umstittene Projekt voran zu treiben.

    Und, auf Kompromisse oder nachbarschaftliches Miteinander war Herr Pullem nicht aus. Sonst hätte er sich die Nummer mit dem Diktiergerät einfach gespart. Ob nun was mitgeschnitten wurde mag ich nicht zu sagen, aber allein der Gedanke daran bereitet mir grosses Übel.

    Ich verbleibe mit meiner eigenen Meinung und anonym.

  3. Ich wollte an dieser Stelle noch einiges Klarstellen.

    Die Unterschriftensammlung wurde und wird zu keiner Zeit eingestellt. Wir sammeln weiter fleissig Unterschriften. Die Unterschriftensammlung ist legal.

    Wir haben zu keiner Zeit wissentlich gelogen und betrogen schon gar nicht. Wir haben nun allerdings Rechtssicherheit und für die Zukunft dazu gelernt.

    Das zahlreichen Erscheinen der Befürworter für den Erhalt des Waldes auf der Sitzung am Montag zeigt, dass es sich hier nicht um ein Interesse von privaten Belangen handelt.

    Wir danken für die guten Beiträge und ihr werdet von uns hören. Wir werden die nächste Sitzung und unseren Auftritt genau Vorbereiten.

    Viele Grüße Melanie Stein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s