Der Widerstand wächst

Adlerauge freut sich über das Engagement der Bürger in Schönwalde. In erster Linie geht es ja um ein kleines Stückchen Wald, das einem Polofeld weichen soll.

In einem Artikel der Brawo am Sonntag wird darüber etwas zu lesen sein. http://www.die-mark-online.de/lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/981826/

Die Bürgerinitiative wird da unter anderem von Frau Schwenger Holst als Pestilenz bezeichnet. Aber egal lesen Sie den Text selber im Internet und in der Brawo. Wir werden uns jedenfalls nicht auf so ein Niveau hinab lassen. Inzwischen wächst der Widerstand. Betroffene Anwohner haben inzwischen Transparente gebastelt, die in Zukunft den Besucher ins Auge fallen werden. Das Ziel: Besucher und Anwohner für den Erhalt des Waldes zu sensibilisieren. Wir unterstützen diesen, hm naja, „Kampf“ um den Wald.

Hier eines der Transparente. Mit viel Liebe erstellt und eine klare Aussage.

Uwe Abel

Advertisements

5 Antworten zu “Der Widerstand wächst

  1. Hühneraugenpflaster

    Und hier etwas völlig Anderes:

    http://www.die-mark-online.de/lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/982500/

    Interessant sind die Kommentare!

  2. Vielen Dank für die sehr gute Berichterstattung.

    Diese verzweifelten Versuche/Taten treiben uns doch nur weiter voran. Wir werden die Bewohner in Schönwalde jederzeit über den Stand der Dinge nach bestem Wissen und Gewissen informieren.

    Tja, und dann bleibt ja noch die Sache mit der Pestilenz. Wer wird denn dies schlimme Krankheit überleben, denn fürs ausrotten ist es zu spät. Und stillschweigen geht nun auch nicht mehr. Schade ne?

    Es ist schön zu sehen, dass unsere Bi immer mehr Zuspruch findet und die Zahl der Unterschriften, nicht nur gegen die Waldrodung, täglich mehr werden. Wir sind auf dem richtigen Weg und reihen uns damit in eine von vielen kleinen, sinnvollen Bewegungen ein.
    Unterstützt uns auch weiterhin mit euren Beiträgen und eurer Unterschrift.
    Vielen Dank
    Melanie Stein

  3. Internationales Jahr des Waldes 2011
    Jeder Baum ist ein Schutzwall gegen den Klimawandel. Für jede Hand, die in ehrlicher Absicht gereicht wird, bin ich z.B dankbar. Das angebliche Totholz des SchönWaldes speichert für alle C02, und das sollte auch den Besitzern und Investoren von Schlossgut einleuchten: Eine Anpflanzung von Alleebäumen ersetzt keinen Wald, dessen “eventuelle“ Abholzung nur einigen wenigen als Freizeitbeschäftigung dient. Jetzt kann die Investorin zeigen, wie ehrlich sie es meint. Jetzt ist sie am Zug! Man muss nicht wegen diverser abstruser Ausdrucksweisen gleich “beleidigt“ reagieren, “großmütig sind die Starken“. Ich denke erkannt wurde, dass Waldrodung für die Allgemeinheit nicht hinnehmbar ist erst recht nicht in Zeiten des Klimawandels. Ich bin sehr gespannt, wie die Schlossgut Investoren jetzt vorgehen. Herzliche MutterErde Grüße Frank+

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s